Menu
Menü
X

Soulfood

-

veranstaltet von evangelischen Kirchengemeinden aus dem Dekanat Rheingau-Taunus werden jeden ersten Sonntag im Monat Zoom Gottesdienste angeboten. Diese sollen einen Gottesdienstbesuch ermöglichen, auch wenn man nicht die Möglichkeit hat in die Kirche zu gehen.

Termin: Jeden ersten Sonntag im Monat, 19 Uhr. Beitreten ist über Zoom möglich.

Flyer: Soulfood Gottesdienst

Weitere Informationen auf Facebook: @Soulfood_Gottesdienste

Zoom Einladungsdaten:

https://us02web.zoom.us/j/3797681757?pwd=QU9XMDl4VzBuQXpkZXNFcWlSa0RoZz09
Meeting-ID: 379 768 1757
Kenncode: 202070

Monatliche Videoandacht

Auferstehung

Auferstehung

Konfirmandinnen und Konfirmanden haben zum Osterfest 2022 ihre persönlichen Osterkerzen gestaltet und erzählen, was "Auferstehung" für sie bedeutet. Und was bedeutet Auferstehung für Sie?

https://www.youtube.com/watch?v=IV5KVraEvq8

Friedensgebet für die Ukraine

Friedensandachten
EKHN
Friedensgebete

Friedensandachten gegen den Krieg in der Ukraine

Mittwochs um 19 Uhr

1. Juni in Hennethal

15. Juni in Panrod

29. Juni in Hennethal

Wir wollen gemeinsam für die Menschen im Krisengebiet beten.

Krieg in der Ukraine

EKHN
EKHN
EKHN

Bewaffnete Konflikte und Kriege kosten ungezählte Menschenleben. Am 24. Februar 2022 hat Russland begonnen, die Ukraine anzugreifen. „Die Entwicklungen in der Ukraine sind erschreckend. Meine Gedanken sind bei den Menschen, die jetzt in besonderer Angst sind – in der Ukraine und Osteuropa aber auch hier bei uns“, so Kirchenpräsident Dr. Jung.  Schon in den Jahren zuvor kam es in der Ostukraine immer wieder zu Kämpfen. Auch in anderen Ländern wie in Äthiopien, dem Jemen oder Syrien können gewaltsame Auseinandersetzungen immer wieder aufflammen.

Dadurch, dass Christinnen und Christen den Menschen als Geschöpf Gottes ansehen, gilt das Leben jedes Einzelnen als etwas unermesslich Wertvolles, Schützenswertes. Zahlreiche christliche Glaubensgrundlagen wie die Bergpredigt Jesu oder die zehn Gebote fordern dazu auf, aus der Spirale von Gewalt und Gegengewalt herauszutreten.

Weitere Informationen gibt es bei der EKHN

Einführungsgottesdienst

  • KV Panrod HennethalAlter und neuer Kirchenvorstand
  • KV Panrod HennethalEinführungsgottesdienst
  • KV Panrod HennethalPfarrer Stefan Rexroth
  • KV Panrod HennethalAchim Alberti
  • KV Panrod HennethalEinführungsgottesdienst 1

Einführung neuer Kirchenvorstand

Am Samstag den 04. September fand im Rahmen eines Gottesdienstes in Panrod die Verabschiedung des alten Kirchenvorstandes und die Einführung des neuen Kirchenvorstandes statt. Da die erwartete Anzahl der Besucher nicht mit den COVID19 Beschränkungen für einen Gottesdienst innerhalb der Kirche in Einklang zu bringen waren, wurden Stühle und Altar vor der Kirche im Kirchgarten aufgebaut.

Bei leicht bewölktem Himmel und warmen Temperaturen versammelten sich die Mitglieder des alten und des neuen Kirchenvorstands samt Angehörigen und weiteren Gemeindemitgliedern zu diesem besonderen Gottesdienst. Pfarrer Stefan Rexroth leitete den Gottesdienst und der Vorsitzende des alten Kirchenvorstands, Achim Alberti, ließ in einer kleinen Ansprache die wichtigsten Ereignisse der vergangenen sechs Jahre noch einmal Revue passieren.

Danach wurde allen Mitgliedern des alten Kirchvorstands ihre Entlassungsurkunden überreicht und für ihren Einsatz für die Gemeinde gedankt. Im Anschluss wurden den neuen Mitgliedern des Kirchenvorstands ihre Ernennungsurkunden überreicht. Insgesamt schieden acht Mitglieder aus dem Kirchenvorstand aus, sechs Mitglieder aus dem alten Kirchenvorstand gehören auch dem neuen Kirchenvorstand an und vier wurden neu in den Kirchenvorstand gewählt.

Am 06. September fand dann die erste Sitzung des neuen Kirchenvorstands statt. Zuerst wurden die wichtigen Funktionen innerhalb des Kirchenvorstands neu besetzt, Achim Alberti wurde hier wieder zum Vorsitzenden gewählt und Gabi Rupprecht zur Schriftführerin. Die weiteren Aufgaben wie zum Beispiel Kollekten Rechnerin (Tanja Fischer), Betreuung der Homepage (Dominik Vallieur) oder delegierter der Dekanatssynode (Stefan Haberstock) wurden ebenfalls besetzt wie auch die notwendigen Ausschüsse (Plaisierasschuss, Finanz- und Bauausschuss, Frauenkreis, etc.).

Der neue Kirchenvorstand sieht sich gut für die Zukunft aufgestellt und freut sich auf die kommenden Aufgaben. Das wichtigste Projekt, der Neubau eines Gemeindehauses in Panrod gegenüber der Kirche auf der Wiese zwischen den Parkplätzen und dem Friedhof, ist bereits in vollem Gange und der Kirchenvorstand hofft Ende 2022 dort zum ersten Mal tagen zu können.

StHa

Wanderung zur Berger Kirche

Bei schönstem Wanderwetter traf sich am Sonntagmorgen den 12.09.2021 um 9:00 Uhr die kleine Wanderschar von knapp über 20 Personen zur Wanderung von Panrod zur 16 km entfernten Berger Kirche.

Diesen Weg mussten die Bürger Panrods auf sich nehmen, wenn sie einen Gottesdienst besuchen wollten bevor die Panröder Kirche vor 700 Jahren gebaut wurde und Panrod ein eigenes Kirchspiel wurde. Auch wenn der genaue Weg von damals heute nicht mehr bekannt ist und damals die Unterquerung der Autobahn A3 noch keinen Einfluss auf den Weg gehabt hatte, so führt die gewählte Strecke doch so gerade wie möglich zur Berger Kirche. Dies wird auch vor 700 Jahren nicht anders gewesen sein, als die Menschen Wandern als Vergnügen noch nicht kannten da ihnen der normale Alltag bereits alles abverlangte und man um jede Ruhepause dankbar war.

Vom Friedhof in Panrod führte der Weg durch die Viehbach in den Wald Richtung Kirberg, über die alte Viehdrift entlang der Landesgrenze zwischen Hessen und Rheinlandpfalz zum Modeflugplatz Kirberg und von dort nach Neesbach. Dort, nach ca. 2/3 der Strecke, wurde eine halbe Stunde gerastet bevor dann das letzte Stück des Weges über Werschau und unter der A3 hindurch bewältigt wurde.

Nach 4 Stunden kamen die Wanderer an der Berger Kirche an und wurden durch eine warme Suppe belohnt. Nach der Stärkung hielt Pfarrer Stefan Rexroth eine kleine Andacht gefolgt von einer kurzen Führung durch die Berger Kirche durch ein Mitglied des Freundeskreises Berger Kirche.

Im Gegensatz zu vor 700 Jahren wartete dann ein Reisebus auf die Wanderer um sie zurück nach Panrod zu bringen. Bei diesem tollen Wetter war die Wanderung ein toller Ausflug, für unsere Vorfahren muss es schon eines zwingenden Grundes bedurft haben, einen solch langen Fußweg auf sich zu nehmen. Zumal die Kirche damals größtenteils noch auf Latein gehalten wurde und die normalen Gottesdienstbesucher daher kein Wort verstanden haben dürften.

StHa

  • KV PanrodWanderung zur Berger Kirche 1
  • KV PanrodWanderung zur Berger Kirche 2
  • KV PanrodWanderung zur Berger Kirche 4
  • KV PanrodWanderung zur Berger Kirche 5

Wahlergebnis Kirchenvorstandswahl am 13.06.2021

Bekanntgabe des Wahlergebnisses

gemäß § 22 Abs. 1 KGWO

 

Der Kirchenvorstand der Panrod und Hennethal hat in seiner Sitzung vom 17.06.2021 folgendes Wahlergebnis festgestellt:

Gewählt sind Wahlbezirk Hennethal: (alphabetische Reihenfolge ohne Angabe der Stimmenverhältnisses)

Name

Vorname

Capito

Marc

Legleitner

Silke

Rupprecht

Gabriele

Schlick-Soffner

Eveline

Vallieur

Dominik

 

Gewählt sind Wahlbezirk Panrod: (alphabetische Reihenfolge ohne Angabe der Stimmenverhältnisses)

Name

Vorname

Alberti

Achim

Bode

Stefan

Evers-Reusing

Manuela

Fischer

Tanja

Haberstock

Stefan

 Aarbergen-Panrod, den 17.06.2021

Videoandacht 20.06.2021

Herzlich Willkommen bei der Kirchengemeinde Panrod - Hennethal

KV HennethalKirche Hennethal
Kirche Hennethal

Wir haben Ihnen auf der Homepage viel Wissenswertes über die Aktivitäten und Angebote der Kirchengemeinde zusammengestellt. Falls dennoch Fragen offen bleiben sollten, freuen wir uns über Ihren Anruf, Ihre Mail oder Ihren Besuch!

Der Kirchenvorstand Panrod - Hennethal

Tel.: 06120 / 9189572 oder Kirchengemeinde.Panrod-Hennethal@ekhn.de

Evangelisches Gemeindebüro
Lindenweg 10, 65326 Aarbergen Panrod

top